Paguera Apartments, Hotel oder doch Aparthotel?

In fast jedem Urlaubsort hast du die Qual der Wahl – Hotel, Aparthotel oder Apartments (Ferienwohnungen)? Doch was passt am besten zu dir? Die einen sagen, im Urlaub möchte ich nicht kochen, die anderen legen Wert auf Flexibilität, wiederum andere brauchen eigentlich nur ein Bett. Die Ansprüche an eine Unterkunft sind verschieden und reichen von einfachen Hostals bis hin zu 5 Sterne Luxushotels. Doch was bringen dir Paguera Apartments, Hotels oder Aparthotels?

Paguera Hotel

In einem Paguera Hotel beziehst du dein Zimmer, (meist) jeden Tag wird dieses vom Zimmermädchen gereinigt und du findest einen Zettel mit den Essenszeiten auf deinem Kissen. Die einzige Sorge ist nun, dass das Essen erst um 19 Uhr anstatt um 18:30 Uhr beginnt. Weiter kümmern musst du dich um nichts. Es gibt Frühstücksbuffet und je nach dem was du gebucht hast, auch noch Mittagessen und Abendessen oder gar All inclusive.  

Vorteile:

Du musst dich um nichts kümmern, greifst auf eine 24 Stunden Rezeption bei Fragen zurück und kannst geistig voll und ganz abschalten. Je nachdem welches Modell (Frühstück, Halb- oder Vollpension oder All inclusive) du wählst bekommst du bis zu 24 Stunden am Tag Verpflegung geboten.

Nachteile:

Du bist an die Essenszeiten des Hotels gebunden. Möchtest du ausschlafen oder gar um 5 Uhr früh essen, ist das in den meisten Fällen nicht möglich. Auch richten sich deine Kinder, speziell in jungen Jahren nicht nach dem Essensplan des Hotels. Ein Kind hat eben Hunger, wenn es Hunger hat.

Paguera Apartments

Bei vielen Apartments bekommst du zu Beginn deines Urlaub in Paguera den Schlüssel in die Hand gedrückt und gibst ihn am Ende deines Urlaub in Paguera Mallorca wieder zurück. Dazwischen kümmerst du dich selbst um deine Verpflegung. In deinem Apartment findest du meist eine Küche oder Kochzeile, einen Herd, Geschirr und alle gängigen Küchenutensilien.

Vorteile Paguera Apartments:

Art des Essens, Umfang, Essenszeit bestimmst du. Zudem verfügen Apartments meist über separate Schlafzimmer und sind größer als Hotels. Auch in Sachen Lebensmitlelunverträglichkeit kannst du durch deine eigenen Einkäufe Rücksicht nehmen. Mit Kindern oder Kleinkindern kannst du jederzeit auf gekühlte Babynahrung, Essen in Boxen aus dem Kühlschrank oder Vorräte zurückgreifen.

Nachteile:

Du bist im Urlaub und musst selbst einkaufen. Je nach Distanz zum nächsten Supermarkt benötigst du hierfür ein Auto. Du brauchst Zeit zum Einkaufen und zum Kochen. Planen solltest du auch, denn am Ende deines Urlaubs sollte wenig bis gar nichts zurückbleiben. Auch solltest du kochen können und auch im Urlaub wollen.

Aparthotels

Nimm die Vorteile der Hotels und Apartments, zieh die Nachteile ab und du bekommst ein Aparthotel. Du wohnst in Apartments oder Ferienwohungen, die mit Küche oder Kochnische ausgestattet sind, die Anlage verfügt aber auch über Annehmlichkeiten eines Hotels, wie Rezeption, Restaurant, Pool und mehr. Hast du also Lust auf Kochen, kannst du das tun – Willst du faul sein, gehst du ins Restaurant, welches im Preis inkludiert ist.

Hin und wieder gibt es auch Unterkünfte, die Hotelzimmer und Apartments anbieten (Paguera Apartment Hotels), aber keine Aparthotels sind. Dort musst du im Falle eines Apartments dann beim Essen bezahlen, solltest du nicht selbst kochen (Restaurantbetrieb).

Vorteile:

Große Zimmer, eigene Kochmöglichkeit und Möglichkeit des kostenfreien Essens im Hotel. Auch im Hinblick auf Kleinkinder bietet sich hier ein großer Vorteil. Auch Pärchen, die gemeinsam verreisen und unterschiedliche Vorstellungen haben, finden hier die gemeinsame Lösung.

Nachteil:

Preislich meist teurer als Apartments und Hotels, da ja das Essen und die erhöhte Infrastruktur inkludiert ist. Weiters stellt sich die Frage, wenn du jeden Tag Essen inkludiert bekommst, wie sich das auf die Motivation auswirkt selbst zu kochen und einzukaufen.

Fazit – Paguera Apartments

Alle Unterkünfte bieten Vor- und Nachteile. Möchtest du ganz abschalten und dich um nichts kümmern, empfiehlt sich ein Paguera Hotel mit Buffet. Möchtest du auch im Urlaub nicht auf deine Essensgewohnheiten (spezielle Brot- oder Milchsorten, andere Uhrzeiten, Flexibilität) verzichten, empfiehlt sich das Apartment. Kannst du dich nicht entscheiden und möchtest beides oder hast Kinder oder Freunde, die das Gegenteil wollen, empfiehlt sich ein Aparthotel, das die Vorteile von beidem vereint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.