Boot mieten Mallorca Andratx – Erfahrungsbericht, Bilder und Tipps

boot-mieten-mallorca-bootsverleih

Schon mal daran gedacht ein Boot zu mieten in Mallorca? Aufs offene Meer hinaus, die Küste von der anderen Seite sehen, vorbeiziehen an anderen Yachten, Wind und Wellen spüren, ankern wo du möchtest, und dazu noch baden in kristallklarem Wasser? Ich habe genau das ausprobiert und es ist einfach nur genial! In diesem Artikel führe ich dich einmal durch das Bootserlebnis hindurch, zeige dir Ankerplätze und Routen, Bilder und Erlebnisse, damit du genau weißt was dich an so einem Tag erwartet.

Wie kams zum Boot mieten in Mallorca?

Der Hafen von Andratx ist nicht weit entfernt von Paguera und an einem Abend haben wir uns dazu entschieden hinüberzufahren. Dank unseres Mietwagens war das ideal möglich. An der Promenade haben wir uns dann in ein Restaurant gesetzt und auf das Wasser, die Boote und die Berglinie geblickt.

Genau hier bin ich schon sehr oft gesessen und habe die Boote, die direkt am Pier liegen mit den Schildern „Rent a Boat“ zu Deutsch „Miete ein Boot“ bestaunt. Diesmal war zufällig eine Mitarbeiterin, die das Boot gerade gereinigt hat anwesend und wir fragten nach ob noch eines frei ist bzw. wieviel das kostet, ob ein Skipper, also ein Kapitän dabei ist und so weiter.

Nach wenigen Worten haben wir nicht lange überlegt und ein Boot gebucht. Nachher fanden wir heraus, dass das auch bequem online zu buchen* ist, aber egal. Gesagt, getan.

Die Tour geht los!

Am besagten Tag fuhren wir vom Lido Park (unser Hotel in Paguera) nach Port Andratx (Hafen von Andratx) und tranken einen Kaffee in einem Lokal. Dort warteten wir bis zur vereinbarten Uhrzeit des Treffpunkts.

Los gings dann im Büro des Vermieters. Wir bekamen eine Kühlbox mit Eis, in die wir unsere mitgebrachte Verpflegung wie Essen und Getränke packten und gingen zu dem Steg, an dem das Boot ankerte.

Wir entschieden uns dafür ein Boot ohne Skipper zu nehmen. Die meisten Urlauber nehmen allerdings ein Boot mit Skipper, um auf Nummer Sicher zu gehen. Nach ein paar Einweisungen war es dann so weit und es konnte losgehen.

Das Ablegen & die Fahrt aus dem Hafen

Ausfahrt-von-Port-andratx
Ausfahrt von Port Andratx

Etwas beschwerlich legten wir ab und donnerten zum Glück nirgends dagegen. Die Mitarbeiterin meinte noch, wir sollen aus dem Hafen besonders langsam hinausfahren, da auf See alles ein wenig verzögert eintritt. Nun gut, langsam fuhren wir also aus dem Hafen von Andratx heraus, zogen an millionenschweren Yachten vorbei und passierten den Leuchtturm.

Yacht-in-hafen-von-andratx
Yacht im Hafen von Andratx
megayacht-andratx
Megayacht vor der Küste vor Andratx

Auf offenem Meer

Nun konnten wir zum ersten Mal Schub geben. Das Boot stellte sich vorne auf, der Motor zeigte, was er kann. Wunderschöne Wellen zog unser Boot durch das ruhige Meer.

volle-fahrt
Volle Fahrt mit dem Mietboot in Mallorca

Ein unglaubliches Freiheits-Gefühl. Dann kam das Lenkrad hinzu und wir schlugen zunächst sanft, dann etwas schneller in die Kurve ein. Das Boot legte sich perfekt in die Kurven und war zudem ziemlich schnell.

auf-hoher-see
Auf hoher See mit der Yacht Ahpo im Hintergrund

Nach diesem kurzen Adrenalin-Kick legten wir eine Pause ein und cremten uns ein, da wir die Sonne auf See nicht unterschätzen wollten. Das Wasser unter uns war tiefblau, glasklar und perfekt sauber.

urlauber-auf-mietboot
Schnappschuss auf dem Boot

Nun machten wir einen Blick auf die Karte, die uns gegen wurde. Die Boote sind GPS-getrackt und der Vermieter weiß jederzeit, wo du bist. Zudem dürfen die kleinen Boote gewisse Gebiete nicht verlassen. Man sagte uns, dass es eine Höhle gibt, zu der wir fahren können, zwei Buchten, in denen wir ankern können und auch, dass wir in dem kleinen Örtchen Sant Elm anken können. Dann einmal der Reihe nach:

Ankern in Cala d’Egos

Alle Ziele sind westlich von Port Andratx und die erste Bucht, die wir erreichen ist Cala d’Egos. Die Bucht liegt geschützt von den hohen Felsen und bietet traumhaftes Wasser und einen naturbelassenen Strand. Hinter dem Strand gibt es einen schmalen Pfad den Berg hoch zur Straße und zum Parkplatz. Theoretisch kannst du hier also auch mit dem Auto hin.

cala-d-egos
Cala d’Egos vom Meer gesehen

Nur wenige Menschen sind am Strand, der Wellengang ist kaum zu spüren und viele kleine Boote ankern in der Bucht.

Ausgestattet mit Schnorchel, Taucherbrille und Unterwasserkamera gings los zum Erkunden. Wir sind in der Bucht geschwommen, haben zahlreiche Fische beobachten können und sind an Land gegangen. Der naturbelassene Strand ist umgeben von Pinienbäumen, in denen dutzende Grillen ein Konzert veranstalten, typisch für die Insel.

Zurück auf unserem Boot machten wir eine kleine Verschnaufpause, cremten uns erneut ein und genossen ein wenig die Sonne. Und schon gings weiter zur Höhle, die als nächstes auftauchen sollte.

Cala d’en Tio – Die Höhle

Wir verließen die Bucht Cala d’Egos und fuhren weiter nach Westen. Zahlreiche Yachten, Boote, Ausflugsboote und Sportboote zogen an uns vorbei. Jeder genießt es hier dem anderen ein paar Wellen vor den Bug zu schmeißen. Mit vollem Schub steuerten wir zur Höhle. Die Bucht heißt Cala d’en Tio und hat in ihrem tiefsten Einschnitt eine Höhle.

hoehle-cala-d-en-tio
Beliebte Höhle vor der Cala d’en Tio

Auch hier konnten wir einige Yachten erkennen und fuhren zwei Mal an der Höhle vorbei. Ankern durften wir aus Naturschutzgründen hier nicht. Die Höhle ist wunderschön und einige Schnorchler wagten sich hinein.

Ankern in Cala En Basset

Wir setzen unsere Weiterfahrt fort und passierten zunächst Sant Elm. Den Küstenort wollten wir uns für den Rückweg aufheben, um hier länger zu bleiben und fuhren vorbei an La Illa Pantaleu, einer kleinen Insel vor Sant Elm, vorbei an Sa Mitjana Richtung Cala en Basset.

boot-mieten-mallorca-andratx
Bug von unserem gemieteten Boot

Hier fährst du durch eine Wasserstraße zwischen Mallorca und der Naturschutz-Insel Sa Dragonera. Vorbei an der Insel wurden die Wellen höher. Wir waren nun am entferntesten Punkt, den wir anfahren durften und spürten das Meer mit seinem Wellengang.

cala-en-basset-vom-meer
Cala en Basset vom Meer gesehen

In der Cala en Basset wurde es wieder ein wenig ruhiger und es ging sich auch ein Schnorchel-Stopp aus. Auch hier gibt es einen Naturstrand, vorwiegend mit Kies und Stein.

schnorcheln-in-cala-en-basset
Schnorcheln vor Cala en Basset

Dennoch beschlossen wir uns wieder ruhigeren Gewässern zu widmen und fuhren zurück in das kleine Örtchen Sant Elm.

boote-mieten-mallorca-andratx
Viele gemietete Boote in Sant Elm

Ankern in Sant Elm

schiffe-in-sant-elm
Kristallklares Wasser vor Sant Elm

Sant Elm ist der westlichste, besiedelte Punkt von Mallorca. Der Massentourismus hat es noch nicht bis hierhergeschafft und der Ort hat noch vieles von früher. Wenige Hotels, ein Strand, eine Flaniermeile und traumhafte Lokale warten hier. Von vielen der Restaurants hast du einen traumhaften Blick in die Bucht, auf Dragonera und in den Sonnenuntergang.

ankern-in-sant-elm
Wunderschönes Wasser beim Ankern in Sant Elm

Zwischen den dutzenden Schiffen und Yachten suchten wir uns ein gutes Plätzchen und ankerten für unsere Pause. Das Wasser ist hier wahnsinnig klar. Man kann fast schon hindurchsehen.

fische-hinter-unserem-boot
Fische im türkis-blauen Wasser von Mallorca

Das Schnorcheln macht hier sehr viel Spaß. Auch der Ort selbst ist vom Wasser aus gesehen eine tolle Silhouette. Für uns ganz klar der schönste Ankerpunkt.

schnorcheln-und-fische-beobachten
Beim Schnorcheln kommen viele Fische zum Boot

Rückfahrt nach Port Andratx

Nach Sant Elm ging es für uns wieder in den Hafen von Andratx zurück. Zwar hatten wir sie schon frühmorgens gesehen, doch diesmal wagten wir uns direkt in die Nähe einer Giga-Yacht und fuhren einmal um sie herum.

ahpo-luerssen
Superyacht Ahpo von Lürssen von vorne

Die Ahpo wurde erst 2021 von der Werft Lürssen gebaut, ist 115m lang und gehört dem jamaikanischen Milliardär Michael Lee-Chin. Das Mega-Schiff ist atemberaubend schön, vor allem aus der Nähe.

superyacht-ahpo
Superycht Ahpo vor der Hafeneinfahrt von Port Andratx in Mallorca

Anlegen beim Bootsverleih

Im Hafen legten wir an unserem Platz wieder an. Das ist etwas schwerer als man denkt und damit sind wir unversehrt wieder angekommen. Es war ein wunderschöner Tag. Auf See haben wir viel Sonne getankt, was man an unserer Hautfarbe deutlich gesehen hat.

Fazit zum Boot mieten Mallorca

Das Boot mieten in Mallorca Andratx war ein unfassbares und atemberaubendes Erlebnis und ich kann nur jedem empfehlen, das einmal auszuprobieren. Es ist ein traumhaftes Freiheitsgefühl auf dem offenen Meer zu fahren, in Buchten zu ankern, kristallklares Wasser zu sehen und darin zu schwimmen. Das Boot mieten in Mallorca zählt ganz klar zu den besten Ausflügen in Mallorca und lohnt sich zu 100% und wir werden ihn definitiv wieder machen. Buche nach Möglichkeit dein Ticket hier online*. So sicherst du dir die Verfügbarkeit.

Reiseführer für Paguera Mallorca

reisefuehrer-paguera-mallorca-ebook

...damit dein Urlaub perfekt wird!

Du überlegst einen Urlaub in Paguera zu machen? Dann hol dir jetzt alle Infos über die Ortschaft, die Umgebung, Ausflügen und allem was dazugehört.

2 Gedanken zu „Boot mieten Mallorca Andratx – Erfahrungsbericht, Bilder und Tipps“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert