Exklusive Immobilien am Mittelmeer: Von Mallorca bis Nordzypern

Ein faszinierender Blick auf die Immobilienmärkte entlang des Mittelmeers offenbart eine schier endlose Vielfalt an exklusiven Villen, die den Traum vom mediterranen Lebensstil in höchster Vollendung wahr werden lassen. Von der sonnendurchfluteten Insel Mallorca über die malerischen Küsten Italiens bis hin zu den historisch geprägten Landschaften Nordzyperns – hier finden anspruchsvolle Käufer die besten Immobilien, die den perfekten Mix aus Luxus, Eleganz und mediterraner Lebensfreude bieten.

Nordzypern: Sonnenverwöhnte Oase im östlichen Mittelmeer

Nordzypern, auch als die „vergessene Insel“ bekannt, lockt mit unberührter Natur und einem entspannten Lebensstil. Die Region um Kyrenia bietet atemberaubende Villen, die von der Geschichte und Kultur des Mittelmeerraums geprägt sind. Im Vergleich zu anderen Mittelmeerdestinationen ist der Immobilienmarkt in Nordzypern

 noch relativ unentdeckt, was ihn besonders attraktiv macht.

Luxuriöse Villen mit Meerblick, großzügigen Gärten und modernster Ausstattung bieten hier die Möglichkeit, in eine ruhige Oase abseits der Touristenströme einzutauchen. Nordzypern verspricht nicht nur eine Immobilieninvestition, sondern eine Rückzugsmöglichkeit in eine sonnenverwöhnte Umgebung, die Ruhe und Luxus in perfektem Einklang vereint.

Mallorca: Insel des Luxus im Herzen des Mittelmeers

Mallorca, die Perle der Balearen, hat sich längst als Hotspot für luxuriöse Immobilien etabliert. Abseits der pulsierenden Touristenströme locken nicht nur die traumhaften Strände und das kristallklare Wasser, sondern auch die exklusiven Villen, die höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Insbesondere die Regionen um Palma de Mallorca und die Westküste der Insel sind begehrte Anlaufpunkte für Immobilienkäufer. Hier finden sich historische Herrenhäuser mit maurischem Einfluss, moderne Designer-Villen mit avantgardistischem Flair und traditionelle Fincas, die von einer jahrhundertealten Geschichte zeugen.

Die atemberaubenden Ausblicke auf das Mittelmeer und die sorgfältig gepflegten Anwesen machen den Immobilienmarkt Mallorcas nicht nur zu einer Investition, sondern zu einem Statement für einen exquisiten Lebensstil.

Italien: Kunst, Kultur und die süße Seite des Lebens an der Küste

Italien, das Land der Kunst, Kultur und Kulinarik, zieht nicht nur Touristen, sondern auch anspruchsvolle Immobilienkäufer an, die das Dolce Vita in vollen Zügen genießen wollen. Die Amalfiküste, die Toskana und die sonnenverwöhnte Insel Sardinien gehören zu den begehrtesten Regionen für exklusive Immobilien.

Hier verschmelzen elegante Villen mit mediterranem Flair harmonisch mit der umgebenden Natur, bestehend aus Olivenhainen, Weinbergen und einem unvergleichlichen Panoramablick auf das Mittelmeer. Historische Villen, die von der reichen Geschichte Italiens erzählen, stehen im Einklang mit modernem Luxus und schaffen eine einzigartige Atmosphäre, die jeden Besucher verzaubert. Der Immobilienkauf in Italien ist nicht nur eine Investition, sondern ein Eintauchen in die kulturelle und kulinarische Vielfalt des Landes.

Griechenland: Antiker Charme auf den Inseln

Die griechischen Inseln sind nicht nur für ihre antike Geschichte und Kultur bekannt, sondern auch für ihre malerischen Immobilien. Santorin, Mykonos und Kreta präsentieren sich als Inseln, die mit ihren weißen Villen und blauen Dächern ein postkartenreifes Bild abgeben. Der Immobilienmarkt auf den griechischen Inseln bietet eine breite Palette an luxuriösen Wohnmöglichkeiten.

Traditionelle Häuser in den verwinkelten Gassen der Dörfer, gepaart mit modernen Villen, die mit privaten Pools und atemberaubenden Meerblicken ausgestattet sind, schaffen eine einzigartige Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart. Der Charme der Inseln, gepaart mit der herzlichen Gastfreundschaft der Einheimischen, macht den Immobilienkauf in Griechenland zu einer unvergleichlichen Erfahrung.

Fazit: Eine schwierige Wahl inmitten des mediterranen Überflusses

Der Immobilienmarkt am Mittelmeer bietet eine schier endlose Fülle von Möglichkeiten für Käufer, die sich den Traum von einer Villa unter der mediterranen Sonne erfüllen wollen. Von der glamourösen Insel Mallorca über das kulturell reiche Italien bis hin zur entspannten Atmosphäre Nordzyperns – jede Region hat ihren eigenen Charme und ihre individuellen Vorzüge.

Bevor du dich für den Kauf entscheidest, ist es ratsam, die verschiedenen Optionen sorgfältig zu prüfen und diejenige auszuwählen, die am besten zu deinen Vorstellungen von luxuriösem Leben am Mittelmeer passt. Der Traum von der eigenen Villa in dieser idyllischen Region kann bald Realität werden – die Entscheidung mag schwer fallen, doch die Vorfreude auf das mediterrane Lebensgefühl macht sie zu einer verlockenden Reise in die Welt des Luxus und der Exklusivität.

So heiratest du auf Mallorca

Mallorca, die traumhafte Insel im Mittelmeer, ist ein beliebtes Ziel für Hochzeiten. Mit ihrer atemberaubenden Natur, den romantischen Stränden und einer reichen kulturellen Vielfalt bietet Mallorca die perfekte Destination für eine unvergessliche Hochzeitsfeier.

Hier treffen nicht nur Menschen mit verschiedenen Nationalitäten aufeinander, sondern auch ihre unterschiedlichen Traditionen und Bräuche.

Wenn auch du eine Hochzeit nach verschiedenen Bräuchen auf Mallorca planst, bist du hier genau richtig. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Besonderheiten und Bräuche der traditionell spanischen und russischen Hochzeit und du bekommst Tipps, wie du diese auf Mallorca umsetzen kannst.

Traditionell spanische Hochzeit auf Mallorca

Eine traditionell spanische Hochzeit auf Mallorca ist – eine lebhafte Feier, die von reichen Bräuchen geprägt ist. Die Zeremonie findet oft in einer Kirche statt, während die Braut ein elegantes Hochzeitskleid trägt und der Bräutigam einen klassischen Anzug oder einen Trachtenanzug wählt. Mitreißende Musik und leidenschaftliche Tänze wie der Flamenco sorgen für Unterhaltung.

Zudem darf auch die festliche Verpflegung nicht fehlen: Köstliche Speisen wie Tapas und Paella sowie erfrischende Getränke wie Sangria sind ein Muss, um die Gäste bei Laune zu halten. Spiele, Aufführungen und Feuerwerke tragen ebenfalls zur Festlichkeit bei. Nicht selten feiern die Gäste zusammen mit dem Brautpaar bis in die frühen Morgenstunden.

Die Kombination aus spanischer Kultur, mediterranem Flair und fröhlicher Atmosphäre macht eine traditionell spanische Hochzeit auf Mallorca zu einem unvergesslichen Erlebnis für das Brautpaar und die Gäste.

Russische Hochzeit auf Mallorca

Eine russische Hochzeit ist ein festliches Ereignis voller Traditionen und lebhafter Bräuche. Sie zeichnet sich durch ihre ausgelassene Stimmung, mitreißende Musik, üppige Mahlzeiten und eine Vielzahl von Zeremonien aus. Eine typische russische Hochzeit erstreckt sich oft über mehrere Tage und bietet den Gästen ein unvergessliches Erlebnis.

Ein zentrales Element einer russischen Hochzeit ist der Tamada, der traditionelle Hochzeitsmoderator. Der Tamada hat die Aufgabe, das Fest zu koordinieren und die Gäste zu unterhalten. Mit humorvollen Reden, Toasts, Spielen und Tanzdarbietungen sorgt er dafür, dass die Stimmung auf dem Höhepunkt bleibt. Der Tamada spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der festlichen Stimmung einer russischen Hochzeit.

Wenn man eine russische Hochzeit auf Mallorca umsetzen möchte, gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten. Zunächst ist die Wahl der Location entscheidend. Eine malerische Villa mit einem großzügigen Garten oder eine stilvolle Strandresidenz bieten den idealen Rahmen für ein großes Fest. Die Location sollte genügend Platz bieten, um die vielen Zeremonien einer russischen Hochzeit zu ermöglichen.

Authentische Elemente wie die Begrüßungszeremonie mit Brot und Salz können auf Mallorca nachgestellt werden, um den Gästen ein echtes russisches Erlebnis zu bieten. Das Brautpaar kann traditionelle Kleidung tragen, um den Charme der russischen Kultur widerzuspiegeln. Die festlichen Mahlzeiten sollten traditionelle russische Gerichte wie Borschtsch, Pelmeni und Bliny umfassen. Dazu dürfen reichlich Wodka und Champagner nicht fehlen, um auf das Glück und Wohl des Brautpaares anzustoßen.

Selbstverständlich spielt auch die musikalische Untermalung eine zentrale Rolle bei einer russischen Hochzeit. Eine russische Band oder ein DJ, der traditionelle russische Musik und beliebte Hochzeitstänze wie Kalinka oder Kasatschok spielt, sorgen für eine mitreißende Stimmung.

Die Gäste können eingeladen werden, an den traditionellen Tänzen teilzunehmen und das Fest in vollen Zügen zu genießen. Zusätzliche Unterhaltungselemente wie professionelle Tänzer, Artisten oder sogar ein beeindruckendes Feuerwerk können das Fest auf Mallorca zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Fazit

Die Insel Mallorca bietet sowohl für eine traditionelle russische Hochzeit als auch für eine typisch spanische Hochzeit die ideale Kulisse. Ob man sich nun für eine der beiden Kulturen entscheidet oder das Russische mit dem Spanischen verschmelzen lässt, liegt in der Hand des Brautpaares. Solange die Musik, die Verpflegung und die Kulisse stimmt, ist ein unvergessliches Fest garantiert.

Palma Hop On Hop off Bus

Eine tolle Möglichkeit, um möglichst viel von der Hauptstadt zu sehen ist der Palma Hop On Hop Off Bus. Diesen gibt es zum Glück auch auf der Urlaubsinsel. An insgesamt 18 Haltestellen kannst du bequem aus- und einsteigen, sowie Bus und Schiff nutzen und so möglichst viel von Palma mit kurzen Fußwegen kennenlernen. In diesem Artikel zeige ich dir alles Wissenswerte rund um die Tour, Tickets, Sehenswürdigkeiten entlang der Route und mehr.

FAQs zum Palma Hop On Hop Off Bus

Wo kann ich ein Ticket kaufen?

Zunächst gleich die wichtigste Frage vorweg. Wo gibt es Tickets? Am besten kaufst du diese vorab hier online*, um dir lästige Wartezeiten oder nicht auffindbare Guides zu vermeiden. So hast du deine Tickets bereits dabei und kannst sofort loslegen.

Wie lange haben die Tickets Gültigkeit?

Möglich sind 24 oder 48 Stunden Tickets. Dabei bekommst du die vollen Stunden, die ab der ersten Nutzung gelten. Wenn du also um 10 Uhr das erste Mal einsteigst, gilt das 24h-Ticket bis zum nächsten Tag um 10 Uhr und das 48h-Ticket bis zum übernächsten Tag um 10 Uhr. So kannst du dir die Stunden genau so zurecht legen, dass du die Zeit optimal nutzen kannst und beispielsweise auch knapp vor Ende nochmal einsteigen und möglichst lang fahren.

Was bekomme ich zu sehen?

Die Route hat 18 Haltestellen, die quer durch Palma verteilt sind. Zusätzlich kannst du in die Hafenrundfahrt einsteigen und Palma auch vom Wasser kennenlernen. Den Routenverlauf im Detail findest du erfährst du direkt weiter unten im Artikel.

Ist die Bootstour inklusive?

Es gibt ein Ticket für den Bus* und ein Kombiticket*, bei dem die Bootstour inkludiert ist. Einsteigen kannst du an Haltestelle Nr. 18, Moll Comercial.

Was ist Hop On Hop Off?

Dabei handelt es sich um eine Stadtrundfahrt, bei der du an vordefinierten Haltepunkten nach Belieben aus- und einsteigen kannst. Du fährst so von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten und lernst eine Stadt relativ schnell und unkompliziert kennen.

Haltestellen und Busse

Die Haltestellen sind fast unübersehbar gekennzeichnet. Sie haben rote Aufsteller und Säulen mit den Aufschriften Palma City Sight Seeing. Die Busse sind ebenfalls rot, haben zwei Ebenen, wobei die obere Ebene offen ist und bei Bedarf durch ein Dach geschlossen werden kann.

Die Route des Palma Hop On Hop Off Bus im Überblick

1 Antoni Maura (Start des Palma Hop On Hop Off Bus)

Der Startpunkt liegt in der Av. Antoni Maura, in der Nähe des Hafens. Dort tummeln sich viele Busse und viele Guides, die dir die Kopfhörer ausgeben können und dir Fragen beantworten. Los geht’s in nördlicher Richtung in das Innere der Stadt.

Du fährst vorbei am Palau Reial de l’Almudaina, dem Königspalast über den Plaza la Reina, einem Kreisverkehr mit einer Wasser-Fontaine in der Mitte weiter bis zum Placa del Mercat.

2 Placa del Mercat

Der Placa del Mercat ist ein bekannter Platz, an dem sich mehrere Straßen kreuzen und das bekannte Edifici Casasayas Gebäude steht. Es beeindruckt durch eine besonders interessenat gestaltete Fassade und ist ein heiß begehrtes Fotomotiv.

3 La Rambla / Carrer dels Horts

Auch wenn die moisten Menschen die Ramblas von Barcelona kennen, gibt es auch hier die La Rambla, eine lange Allee mit vielen Bäumen. Hier steht beispielsweise die Kirche Monestir de Santa Teresa.

4 Placa d’Espanya

Am vierten Punkt erwartet dich der zentrale Verkehrsknotenpunkt von Palma, der Placa Espanya. Hier laufen alle wichtigen Buslinien zusammen. Zudem gibt es viele Geschäfte und Einkaufsmöglichkeiten.

5 Av. Alexandre Rosello

Weiter geht es Richtung Süden zur Av. Alexandre Rosello, wo das bekannte Kaufhaus El Corte Ingles steht. Möchtest du shoppen, bist du hier an der richtigen Adresse.

6 Av. Gabriel Alomar i Villalonga

Weiter südlich liegt der sechste Haltepunkt, genau an der Ecke zur Ma-19, der Straße am Ufer. Hier kannst du einen Badestopp einlegen, falls dir zu heiß wird, bzw. einen guten Blick auf den Ozean, die Schiffe und den Hafen bekommen.

7 B Andrea Doria

Über die Hafenstraße fährst du nun am imposanten Hafen von Palma de Mallorca entlang und siehst zahlreiche Yachten, Kreuzfahrtschiffe und Luxus. Meiner Meinung nach der beeindruckendste Part der Fahrt. Gehalten wird dann wieder etwas weiter stadteinwärts am B Andrea Doria.

8 Poble Espanyol

Am nächsten Halt erwartet dich eine besonders beliebte Attraktion, nämlich der Poble Espanyol. Das auch als spanisches Dorf bekannte Bauwerk ist ein Veranstaltungsort mit nachgebauten Wahrzeichen Spaniens.

9 Castell de Bellver

Nun fährst du den Berg hoch zu einem wahren Höhepunkt, dem Castell de Bellver. Die Festung thront hoch über der Stadt und du bekommst einen Ausblick über die ganze Stadt. Die Festung wurde im Jahre 1309 fertiggestellt und hat mehrere Türme.

Blick-ueber-Palma-vom-Castell-de-Bellver
Blick vom Castell de Bellver über die Bucht von Palma
Castell-de-Bellver-Eingang
Eingang des Castell de Bellver

10 Placa Gomila

Nach der Burg geht es nun wieder hinunter zum Placa Gomila. Du bist nun eine Querstraße hinter der Hafenpromenade und wieder zentrumsnah. Die Halte 11 und 12 liegen weiter östlich in Palma und werden nicht immer angefahren. Weiter geht es mit der Nr. 13.

13 Av. Joan Miro

An diesem Punkt befindest du dich am westlichen Ende der Stadt und damit am Einkaufszentrum Porto Pi Centre Comercial. Viele Geschäfte und Gastronomie warten auf dich.

14 Estacio Maritima

Ein Stück weiter kannst du direkt am Hafen aussteigen. Hier fahren die Fährschiffe ab und der Yachthafen beginnt. Auch sind hier alle wichtigen maritimen Einrichtungen.

14b Passeig Maritim

Warum es die Nr. 14 zwei Mal gibt, erschließt sich mir nicht. Der Haltepunkt liegt jedenfalls mittig des Hafens und ein Aussteigen lohnt sich, um zahlreiche Yachten zu bestaunen.  

hafenpromenade-palma
Hafenpromenade in Palma

15 Av. Gabriel Roca

Auch dieser Haltepunkt liegt am Hafen und zwar an jener Stelle, an der die Ausflugskatamarane starten. Von hier fahren zahlreiche Ausflugsboote zu umliegenden Attraktionen. Auch ist hier das Auditorium de Palma, wo Aufführungen und Konzerte stattfinden. Die Nr. 16 fehlt wiederum.

17 Av. Jaume III

Vorbei am Parc de Sa Feixina einem großen und wunderschön angelegten Platz ist der nächste Halt in der Av. Jaume III, benannt nach dem einstigen König von Mallorca.

18 Moll Comercial (Letzter Punkt des Palma Hop On Hop Off Bus)

Weiter geht es zur letzten Station, der Moll Comercial. Hier beginnt der Hafen von Palma und du kannst an diesem Punkt in die Bootstour umsteigen, sofern du das Kombiticket gekauft hast.

yachten-im-hafen-von-palma
Yachten beim Einstieg in die Bootstour

Bootstour

Die Bootstour* startet an der Haltestelle Nr. 18 Moll Comercial. Von hier fährst du entlang des Hafens vorbi an den Gigayachten, weiter bis zum Fähr- und Kreuzfahrtschiffhafen. Mit etwa Glück fährst du direkt neben einem etwa 20 Stockwerke hohe Luxusliner. Vorbei an den Güterschiffen geht es wieder zurück zum Abfahrtspunkt.

city-sight-seeing-bootstour
Abfahrt der City Sightseeing Bootstour
kreuzfahrtschiff-im-hafen-von-palma
Kreuzfahrtschiff im Hafen von Palma

Fazit zum Palma Hop On Hop Off Bus

Ich selbst habe die Tour und die Bootstour bereits gemacht und kann sie dir nur weiterempfehlen. Für diesen Preis kommst du quer durch Palma und sparst dabei lästige Fußwege oder das Warten auf irgendwelche öffentlichen Busse.

Am besten haben wir die Haltepunkte am Castell und am Hafen und natürlich die Bootstour gefallen. Diese solltest du in jedem Fall dazunehmen.

Hafen-von-Palma-vom-City-Sight-Seeing-Hop-on-hop-off-schiff
Hafen von Palma – gesehen von der Bootstour

Auch sehr zu empfehlen ist die Inselrundfahrt. Diese gibt es seit Jahrzehnten und erfreut Groß und Klein jedes Jahr aufs Neue.

Kathedrale Palma de Mallorca besuchen – Erfahrungsbericht, Tipps und Fotos

In diesem Artikel möchte ich dir eines der schönsten Ausflugsziele vorstellen, nämlich die Kathedrale von Palma de Mallorca. Sie liegt am Rande des Hafens von Palma, der Hauptstadt Mallorcas und zieht Jahr für Jahr zahlreiche Besucher an. Die Architektur ist nicht nur von außen wunderschön, sondern auch im Inneren. Ein Besuch lohnt sich.

FAQ – Die wichtigsten Fragen zur Kathedrale von Palma Mallorca

Was kostet der Eintritt in die Kathedrale von Palma?

Der Eintritt in die Kathedrale kostet 9€. Ich empfehle dir in jedem Fall dein Ticket vorab online zu kaufen*. So vermeidest du Wartezeiten am Eingang und auch die Gefahr überhaupt nicht hineinzukommen, wenn großer Andrang ist. 

Kann man die Kathedrale von Palma besichtigen?

Ja, die Kathedrale kannst du als Tourist besichtigen. Beachte jedoch die Öffnungszeiten.

Wie sind die Öffnungszeiten der Kathedrale?

Die Kathedrale ist wie folgt geöffnet:

April bis Oktober: Mo-Fr: 10:00 Uhr bis 17:15 Uhr, Sa: 10:00 Uhr bis 14:15 Uhr
November bis März: Mo-Sa: 10:00 Uhr bis 15:15 Uhr

Grundsätzlich ist Sonntag geschlossen und an christlichen Feiertagen dürfen keine Touristen hinein. Weiters schließt die Kirche an öffentlichen Feiertagen um 14:15 Uhr. Die beliebten Terrassen sind zudem nur vom 2.5. bis 31.10. geöffnet.

Wie heißt die Kathedrale von Palma de Mallorca?

Die meisten Touristen kennen sie schlichtweg unter dem Namen in der Frage. Sie wird aber auch „La Seu“ oder „Kathedrale des Lichts“ genannt.

Wie nennen die Mallorquiner die Kathedrale?

Die Einheimischen nennen das größte Gotteshaus der Insel „La Seu“. Dabei handelt es ich um einne katalanischen Begriff, der so viel heißt wie Bischofssitz.

Wo findest du die Kathedrale?

Die Kathedrale ist in der Skyline von Palma de Mallorca nicht zu verfehlen. Sie liegt am Rande des Hafens am Plaza Almoina, S/N, 07001 Palma de Mallorca. Der eigentliche Haupteingang der Kirche liegt am Plaza Palau Reial, Nr. 2, der touristische Eingang liegt jedoch versteckt am Placa de la Seu, einer Sackgasse hinter der Kirche.

Gibt es ein Online-Ticket?

Ja, die gibt es und ich empfehle dir in jedem Fall ein Ticket vorher zu kaufen, da vor allem in den Sommermonaten viele Besucher anstehen und du so lästige Wartezeiten vermeiden kannst. Hier bekommst du Tickets*.

Ein typischer Besuch der Kathedrale

Ich selbst bin schon dutzende Male an der Hauptstraße vor dem Bauwerk vorbeigefahren, habe es aus dem Flugzeug gesehen und mehrmals die Kathedrale von außen und auch innen besucht bzw. habe mir die Umgebung angesehen. Es ist schlichtweg beeindruckend.

Bester Startpunkt

Am besten startest du deine Tour zur Kathedrale an der Straße entlang des Ufers, die MA-19, bzw. die Passeig Maritim von östlicher Richtung. Von hier kannst du das Bauwerk in seiner vollen Größe und guter Entfernung bewundern und großartige Fotos machen. Da die Sonne tagsüber hinter dir steht, stimmt auch das Fotolicht. Von Paguera nach Palma kommst du am besten mit dem Mietwagen.

Kathedrale-Palma-vom-City-Sight-Seeing-Hop-On-Hop-Off-Bus
Kathedrale von Palma vom Hop On Hop Off Bus gesehen

Der Park rund um die Kirche

Nun spazierst du im Parc de la Mar, dem Areal, das du Füßen der Kathedrale liegt entlang eines riesigen, künstlich angelegten Teichs, dem Lago Espejo de Cristal, entlang zahlreicher Palmen, dem Guiness House (Kaffee) bis hin zur Hacia el Sur, einer Skulptur.

Lago-Espejo-de-Cristal
Lago Espejo de Cristal im Parc de la Mar

Von hier an kannst du die Treppen hoch zum Carrer del Mirador und Carrer del Palau Reial empor gehen. Du befindest dich dann auf dem Vorplatz der Kirche.

Aufgang-zur-Kathedrale-La-Seu
Aufgang zur Palma Kathedrale La Seu

Der Vorplatz mit dem Kircheneingang

An Vorplatz hast du einen traumhaften Blick auf den Park und den Teich, das Kaffeehaus und das Meer mit dem Hafen im Hintergrund. Genau hinter der beginnt die Außenmauer der gotischen Kirche.

Blick-auf-den-Parc-de-la-mar
Blick von der Kathedrale auf den Parc de la Mar

Der Haupteingang der Kirche an der Westfront ist verschlossen, da der touristische Eingang um die ecke liegt.

Haupteingang-Kathedrale-von-Palma-de-Mallorca
Haupteingang der Kathedrale von Palma de Mallorca mit einem Kutscher

Genau gegenüber dem eigentlichen Eingang beginnt der Königspalast La Almudaina, wo auch die Capella de Santa Aina liegt.

Koenigspalast-in-Palma-de-Mallorca
Blick von der Promenade auf den Königspalast von Mallorca
Wachturm-und-Kanone-Koenigspalast
Wachturm und Kanone vor dem Königspalast

Zu beiden Seiten also tolle Fotomotive. Weiter geht es nun in an den Plaza de la Seu, einer kleinen Sackgasse, an dessen Ende der Besuchereingang liegt.

Carrer-del-Palau-Reial
Straße vor der Kathedrale – Carrer del Palau Reial

Besuchereingang der Kathedrale Palma Mallorca

Die Kirche kannst du nur mit Eintritt besuchen. Sichere dir vorab ein Ticket online, damit du sichergehen kannst hineinzukommen und nicht warten zu müssen.

Das Innere der Kirche (Museum, Kirchenschiff, Orgel…)

Nun gelangst du in das Innere der imposanten Kirche und kannst zunächst in einem Museum die Geschichte näher kennenlernen. Es gibt zwei Kapitelsäle und auch das Grab von Clemens VIII ist hier situiert. Er war Gegenpapst und starb 1446. Insgesamt hat die Kirche neun Glocken.

Museum-der-Kathedrale
Museum der Kathedrale
Nebenraeume-Kathedrale
Nebenräume mit Gemälden
Museum-Vitrinen-Kathedrale
Runder Nebenraum mit Vitrinen

Ein Stück weiter gelangst du in das Hauptschiff der Kirche. Die Höhe, die Architektur, sowie der Lichteinfall sind einfach nur atemberaubend schön. Hervorsticht auch die Orgel aus dem 18. Jahrhundert. Stehst du ganz hinten in der Kirche kannst du wunderschöne Panorama Fotos vom Schiff und der Decke machen.

Hauptschiff-mit-Sitzbaenken-Saeulen-Beleuchtung
Blick nach vorne in der Hauptschiff der Kirche

Lichteinfall (Fenster, Rosette)

Weiter vorne kannst du das Presbyterium von Antoni Gaudi sowie die 12,55m messende, gotische Rosette mit dem Lichteinfall bewundern.

Blick-auf-das-Presbyterium
Presbyterium der Kirche

Die Gläser der Fenster sind bunt gestaltet, sodass sich je nach Sonneneinfall ein unterschiedliches Lichtspiel im Inneren ergibt. Das sorgt zum Teil für warme, rote und helle Lichtfarbstrahlen im Inneren.

Dachterrassen

Kirche und Dachterrasse assoziiert man jetzt nicht unbedingt miteinander, doch gibt es sie. Vom. 2.Mai bis 31.Oktober kann sie besucht werden. Von hier oben hast du einen traumhaften Blick über Palma, den Hafen und das Umland. Die Dachterrasse der Kathedrale liegt unter den wunderschön geformten Bögen, die auch von außen zu sehen sind. Sie hat einen langen Gang entlang des großen, runden Fensters, durch das du hinein in die Kirche schauen kannst.

Eckdaten zur Kathedrale Palma Mallorca (Baubeginn, Gesschichte und Architektur)

Die Geschichte der Kirche reicht zurück bis in das Jahr 1230. Nachdem König Jakob II Mallorca von den Mauren zurückerobert hatte, begann er in diesem Jahr mit der Grundsteinlegung auf einer Moschee, die die Araber zuvor hier errichtet hatten.

1306 begann dann der eigentliche Bau der Kirche mit der Hauptapsis, welcher sich bis zum Jahr 1587 hinziehen sollte und damit Jahrunderte dauerte. Erst 1601 begann die Weihung des Haupttors und die Arbeiten an der Fassade wurden erst Anfng des 20.Jahrhunderts beendet.

Hauptsaeulen-Hauptschiff-Nebenschiff
Hauptsäulen des Gotteshaus zwischen dem Haupt- und Nebenschiff

Heute ist die Kathedrale etwa 109m lang und 33 Meter breit. Sie hat ein Hauptschiff und zwei Seitenschiffe sowie 14x 30m hohe Pfeiler, die das Gewölbe stützen. Da der Bau Jahrhunderte dauerte, gibt es auch aus zahlreichen Epochen stilistische Elemente. Eigentlich gotischer Natur finden sich so auch Barock oder Renaissance in der Kirche wieder. Etwa 2000 Menschen passen in die Kirche hinein.

Nebenschiff-der-La-Seu
Nebenschiff der Kathedrale La Seu

Meist fällt auch der Name Antoni Gaudi in Kombination mit der Kathedrale. Er war es, der von 1904 bis 1914 Dekorationsarbeiten durchführte und damit maßgeblich zum Erscheinungsbild beitrug.

Heiraten in der Kirche

Ja, auch das ist möglich. Grundsätzlich heiraten viele Menschen aus dem deutschsprachigen Raum in Mallorca in vielen verschiedenen Kirchen. Auch in der La Seu ist das Heiraten möglich. Mitbringen solltest du neben einem stattlichen Budget auch entsprechend viele Gäste für das Gotteshaus. Auch in Paguera gibt es eine Kirche, in der du heiraten kannst.

Fazit zur Kathedrale von Palma Mallorca

Nimm dir etwa einen halben Tag Zeit, um diesen Ausflug zu machen und sichere dir vorab ein Ticket hier*. Die Eindrücke sind überwältigend und der Besuch der Kathedrale jeden Euro wert. Du siehst eines der bedeutendsten Bauwerke der Kirchengeschichte an einer traumhaften Küste.